Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Aus zahlreichen Beratungsgespräche mit Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen wissen wir, dass vielfach gleiche Interessenlagen vorliegen und häufig die gleichen Fragen aufkommen. Die wesentlichsten möchten wir hier vorab beantworten. Alles weitere natürlich gern im persönlichen Gespräch.

Können Sie Ihre Wärmebehandlungsanlagen an die örtlichen Gegebenheiten anpassen oder liefern Sie nur Standardprodukte?

Bei SCHWING wird jede Anlage individuell auf die Bedürfnisse des Kunden und den zu realisierenden Prozesses zugeschnitten. Bei der Auslegung und Dimensionierung unserer maßgeschneiderten Wärmebehandlungsanlagen werden somit nicht nur der letztendliche Aufstellungsort einer Anlage und die Zugangssituation, sondern auch die Anwendung und alle erforderlichen Ver-/Entsorgungs- und Daten-Schnittstellen berücksichtigt. Unsere den Prozess begleitende Beratung gewährleistet eine passgenaue Lösung für die Bedürfnisse und den maximalen wirtschaftlichen Erfolg unseres Kunden.

Bieten Sie Ihren Service auch nach dem Ende der Gewährleistungszeit an?

Unsere Kunden erhalten unsere weltweit bewährten Serviceleistungen auch nach Ablauf der vertraglich vereinbarten Gewährleistungszeit. Als zuverlässiger Lieferant und oft langfristiger Partner unserer Kunden war und ist es für und wichtig, dass Sie als SCHWING-Kunde mit unseren Produkten und Systemlösungen ihren wirtschaftlichen Erfolg erzielen und nachhaltig zufrieden sind. Hierzu bietet SCHWING Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten an, zum Beispiel den Abschluss eines Wartungsvertrages oder eine Verlängerung des Gewährleistungszeitraumes zum Anschaffungszeitpunkt.

Liefern Sie Ihre Wärmebehandlungsanlage als in sich abgeschlossene Einheit, oder binden Sie diese auch schlüsselfertig in eine bestehende Infrastruktur ein?

Um die gewünschten Funktionsweisen und Prozessziele zuverlässig realisieren zu können, erfolgt bei SCHWING grundsätzlich eine ganzheitliche Betrachtung Ihres Investitionsvorhabens einschließlich der sich daraus ergebenden Schnittstellen. So bieten wir zunächst unsere Kernleistung an, also die reine Wärmebehandlungseinheit ohne die zum Betrieb oder zur Einbindung benötigte Infrastruktur, da diese Leistungen in der Regel vom Kunden bauseits günstiger ausgeführt werden können.

Natürlich erweitern wir optional gerne unser Leistungsspektrum und führen zusätzliche Leistungen für eine schlüsselfertige Lieferung aus. Diese sind zum Beispiel die Installation des Medienanschluss und des Zu- bzw. Abluftanschlusses oder auch die Erstellung und den Anschluss eines Kamins.

Führen Sie im Zusammenhang mit der Lieferung Ihrer Anlage auch Betriebsgenehmigungsverfahren wie zum Beispiel die BImSchG durch?

Eventuell erforderliche Betriebsgenehmigungsverfahren zu einer Anlage vor deren Inbetriebnahme gehören genauso wie die Durchführung von Gefährdungsanalysen zu den Betreiberpflichten und können daher leider nicht von SCHWING übernommen werden.

Unsere Anlagentechnik und deren Dokumentation entsprechen dem neuesten Stand der Technik und berücksichtigen alle Erfordernisse als Basis für eine erfolgreiche Genehmigung. Gerne unterstützen wir unsere Kunden bei Fragestellungen, Normenanwendungen und -auslegungen oder bestehendem Informationsbedarf im Zusammenhang mit der Durchführung des Genehmigungsprozesses bzw. Ihrer Pflichten.

Liefern Sie als Generalunternehmer mit Ihrer Wärmebehandlungsanlage auch die periphere Anlagentechnik und eine gemeinsame CE-Konformitätserklärung?

SCHWING verfügt über das Know-how und das Engineering, um auch das Umfeld der Wärmebehandlungsanlage – z.B. die übergeordnete Automatisierung der Be- und Entladung oder die Verknüpfung der vor- und nachgeschalteten Anlagentechnik – mitzuliefern und auch hierüber eine gesamte CE-Konformität zu erklären. Voraussetzung dafür ist, dass die zu ergänzenden Anlagen und Systeme in direktem Zusammenhang mit unserer Wärmebehandlungsanlage stehen und ein in sich abgeschlossenen Anlagenteil bilden.

Berücksichtigen Sie auch nationale Standards bei Lieferung Ihrer Produkte in Länder außerhalb der Europäischen Union?

Als global aufgestelltes und agierendes Unternehmen bietet SCHWING maßgeschneiderte Anlagen und Thermoprozesslösungen für Kunden in allen Teilen der Welt.

Zunächst bieten wir auf Basis der Maschinenrichtlinie und den mitgeltenden Normen in der EU einen sehr hohen und allumfassenden Sicherheitsstandard. Darüber hinaus werden erforderliche nationale und branchenspezifische Vorgaben, Normen und Standards – sofern diese nicht im Widerspruch zur europäischen Normierung stehen – berücksichtigt und angewendet (AMS 2750, NADCAP, CQI-9 etc.).

Schreiben Sie uns eine Nachricht

5 + 15 =

Pin It on Pinterest

Share This